Dein Warenkorb

Es scheint, dass Ihr Warenkorb derzeit leer ist!

Weiter einkaufen

Borretschöl zur idealen Pflege bei trockener Haut und Neurodermitis – Das solltest du wissen

by Pia Zdila |

Bio Borretschöl ein wirkungsvolles Naturprodukt 


Bei Hautzuständen wie trockener, gereizter und zu Neurodermitis neigender Haut bietet es sich an, wirkungsvolle Naturprodukte in die Hautpflege zu integrieren. Eines der bekanntesten ist Borretschöl, welches auch als Borretschsamenöl bekannt ist. Das Öl wird aus den Samen der Borretschpflanze gewonnen, die auch als Sternblume oder Borago officinalis bekannt ist. Borretsch ist im Mittelmeerraum weit verbreitet und wird auch in Ländern wie Deutschland, Dänemark, Frankreich und Großbritannien gern auch im Garten angepflanzt. Kommerziell wird sie hauptsächlich in der nördlichen Hemisphäre, aber auch in Australien, Neuseeland, Südafrika und Südamerika angebaut. Traditionell wird Borretschsamenöl in Hautpflegeprodukten für trockene und beanspruchte Haut verwendet.

Welche Komponenten Borretschsamenöl enthält und wie es in die Hautpflegeroutine trockener, gereizter und zu Neurodermitis neigender Haut integriert werden kann, erfährst du in diesem Text.


Gesunde Hautbarriere durch hohen Fettsäuren-Gehalt – die Komponenten von Borretschöl


Die positiven Eigenschaften des Borretschöls werden vor allem auf die extrem hohen Konzentrationen an Gamma-Linolensäure (GLA) zurückgeführt. Diese Fettsäure macht ca. 24% des Öls aus und ist damit höher als in Johannisbeersamen- und Nachtkerzenöl. Gamma-Linolsäure und andere essentielle Fettsäuren (hauptsächlich Omega-6) haben zwei wichtige Funktionen im Körper: sie regulieren das Immunsystem und sind am Aufbau der Haut und ihrer Barrierefunktionen beteiligt. 


Bei Hautzuständen wie zu Neurodermitis neigender Haut ist das Immunsystem der Haut unausgeglichen und kann eine entzündliche Hautbarriere begünstigen. Es wird vermutet, dass bei Menschen mit trockener und zu atopischer Dermatitis neigender Haut Gamma-Linolensäure nicht richtig verstoffwechselt werden. Borretschöl hat deshalb das Potenzial, Symptome wie trockene, juckende und gereizte Haut bei Anwendung auf der Haut positiv zu beeinflussen. Bio Borretschsamenöl fördert bei topischer Anwendung die Regeneration geschädigter Haut. Dabei wirkt es beruhigend auf irritierte und entzündliche Haut.


Die 5 besten Gamma-Linolensäure Lieferanten aus der Natur



Gamma-Linolensäure Lieferanten

Gehalt in Prozent7,8,9,10,11

Borretschöl

ca. 25%

Schwarzes Johannisbeersamenöl

ca. 15%

Nachtkerzenöl

ca. 10%

Hanföl

ca. 3%

Schwarzkümmelöl

< 1%



Gamma-Linolensäure für eine starke Hautbarriere – Warum ist sie so wichtig? 


Gamma-Linolsäure wird im Körper durch die Aktivität eines spezifischen Enzyms (Delta-6-Desaturase) gebildet. Die Säure ist so wichtig für den Körper, weil sie in Substanzen umgewandelt wird, die wie entzündungshemmende Hormone wirken. Es gibt Hinweise darauf, dass bei Menschen die zu trockener Haut und Neurodermitis neigen, dieses Enzym nicht richtig funktioniert. Dies führt zu einer Abnahme der Gamma-Linolensäure und in der Folge zu einer Fehlregulation des Immunsystems. Die Haut kann überempfindlich gegenüber Reizstoffen und Allergenen reagieren, was Entzündungen begünstigen kann.


Auf den Fettsäuregehalt kommt es an! Wie Fettsäuren deine Hautstruktur beeinflussen


Für eine gesunde Hautbarriere, spielen essentielle Fettsäuren, wie bspw. Gamma-Linolsäure, eine wichtige Rolle. Sie beeinflussen die Aktivität von hauteigenen Proteinen wie Rezeptoren und Enzymen. Außerdem sind Fettsäuren nötig, um die Struktur und Funktion der Haut als äußere Schutzschicht zu unterstützen. Liegt ein Mangel an diesen Säuren vor, kann es zu Juckreiz und Trockenheit führen: bei Neurodermitis kann dies zu einem Juck-Kratz-Kreislauf führen.1


Borretschöl auf die Haut oder als Nahrungsergänzungsmittel?


Die topische Anwendung von Borretschöl auf der Haut konnte bessere Ergebnisse bei Betroffenen erzielen.2 Neben einer möglichen entzündungshemmenden Wirkung, kann Borretschsamenöl den Feuchtigkeitshaushalt der Haut unterstützen und so die Hautbarriere stärken.Eine allgemeine Wirksamkeit der oralen Anwendung von Borretschöl bei Menschen mit trockener und zu Neurodermitis neigender Haut ist nicht gesichert.3 Klinische Studien liefern unterschiedliche Ergebnisse und viele Untersuchungen ergeben, dass die orale Anwendung von Borretschöl nicht bei jedem einen wesentlichen Effekt haben muss. 

 

Borretschsamenöl hat zumeist eine gelb-grünliche Farbe

 Borretschsamenöl hat zumeist eine gelb-grünliche Farbe

 

Borretschöl sinnvoll bei Hautzuständen wie Neurodermitis


Trockene Haut, die ein häufiges Symptom von Neurodermitis und vieler anderer Hautzustände ist, kann so positiv beeinflusst werden. Besonders bei Kindern wurde gezeigt, dass Borretschöl den transepidermalen Wasserverlust (TEWL) verringern kann.4 Außerdem kann Borretschsamenöl die Wundheilung der Haut positiv beeinflussen.5 Dies ist aufgrund der antibakteriellen Wirkung möglich, die Fettsäuren wie Borretschöl inneliegen.6 Für Linolensäure, die in hoher Konzentration in Borretschöl vorkommt, wurde gezeigt, dass sie die Anzahl schlechter Bakterien, wie Staphylococcus aureus, unterdrücken kann. Gleichzeitig ist bekannt, dass sich S. aureus bei Menschen mit atopischer Dermatitis auf der Haut vermehrt und vermutlich zur Pathogenese beiträgt. 


Die richtige Anwendung von Borretschöl auf der Haut und als Nahrungsergänzungsmittel 


Falls du Borretschöl pur auf der Haut anwenden willst, solltest du darauf achten:

Das Borretschöl sollte zweimal täglich in einer dünnen Schicht auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Es ist auch möglich, ein Unterhemd mit dem Öl zu tränken. Dies kann für schwer zugängliche Stellen wie den Rücken praktisch sein. Wenn man kein Fan von der Anwendung purer Öle auf der Haut ist, können Hautpflegeprodukte mit Borretschöl verwendet werden. Auch in der Mischung ist die Pflege mit Borretschöl geeignet, insbesondere für trockene und zu Neurodermitis neigende Haut. Die Anwendung von Borretschöl auf der Haut sollte über mehrere Wochen oder Monate erfolgen, da Ergebnisse wahrscheinlich erst nach diesem Zeitraum bemerkbar sind. 


Das solltest du beim Nahrungsergänzungsmittel beachten:

Borretschöl wird als Nahrungsergänzungsmittel oral eingenommen. Die empfohlene Dauer der oralen Einnahme beträgt zwischen 8-12 Wochen. Es gibt keine universellen Standards für die Dosierung. Als allgemein sicher gelten Dosierungen von 1-2 Gramm pro Tag für Kinder und 2-4 Gramm pro Tag für Erwachsene.2 


Fazit

  • Borretschöl enthält eine hohe Konzentration an Fettsäuren, wie z.B. Gamma-Linolensäure
  • Gleichzeitig hat es eine einzigartige Zusammensetzung von Substanzen, die auch gesättigte und ungesättigte Fettsäuren enthalten
  • Die Komponenten von Borretschsamenöl fördern die Regeneration geschädigter Haut
  • Borretschsamenöl wirkt antibakteriell, beruhigt irritierte und entzündliche Haut und kann das Immunsystem der Haut positiv beeinflussen 
  • Bio Borretschöl ist besonders für trockene, gereizte und zu Neurodermitis neigende Haut geeignet
  • Deshalb kann Borretschöl sowohl als Hautpflegezusatz, sowie als Nahrungsergänzungsmittel eine positive Wirkung haben

Quellen:

  1. Kaczmarski M, Cudowska B, Sawicka-Żukowska M, Bobrus-Chociej A. Supplementation with long chain polyunsaturated fatty acids in treatment of atopic dermatitis in children. Postepy Dermatol Alergol. 2013
  2. Lin TK, Zhong L, Santiago JL. Anti-Inflammatory and Skin Barrier Repair Effects of Topical Application of Some Plant Oils. Int J Mol Sci. 2017
  3. Foster RH, Hardy G, Alany RG. Borage oil in the treatment of atopic dermatitis. Nutrition. 2010
  4. Kanehara S, Ohtani T, Uede K, Furukawa F. Clinical effects of undershirts coated with borage oil on children with atopic dermatitis: a double-blind, placebo-controlled clinical trial. J Dermatol. 2007
  5. Mohammad reza Farahpour. Effects of borage extract in rat skin wound healing model, histopathological study. Journal of medicinal plant research. 2012
  6. Lacey RW, Lord VL. Sensitivity of staphylococci to fatty acids: novel inactivation of linolenic acid by serum. J Med Microbiol. 1981
  7. Foster Rachel H, Hardy Gil, Alany Raid G. Borage oil in the treatment of atopic dermatitis unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20579590/ 
  8. Tahvonen Taija L, Schwab Ursula S, Linderborg Kaisa M, Myklänen Hannu M, Kallio Heikki P. Black currant seed oil and fish oil supplements differ in their effects on fatty acid profiles of plasma lipids, and concentrations of serum total and lipoprotein lipids, plasma glucose and insulin unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15936647/ 
  9. PhD. DSc John S Charnocka, PhD Gayle LCrozier,  BSc Julie Woodhouse. Gamma-linolenic acid, black currant seed and evening primrose oil in the prevention of cardiac arrhythmia in aged rats unter: https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0271531705802623 
  10. Devi Vibha, Khanam Shabina. Study of ω-6 linoleic and ω-3 α-linolenic acids of hemp (Cannabis sativa) seed oil extracted by supercritical CO2 extraction: CCD optimization unter: https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S2213343718307413 
  11. Schweig Tanja. Schwarzkümmels kleine Körner groß im Kommen unter: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/inhalt-24-2000/titel1-24-2000/